AGB

Allgemeines:

  • Der Geschäftsbeziehung zwischen der Teilnehmerin/dem Teilnehmer und Seelenruhig Yoga Coaching liegen nachfolgende AGB zugrunde.

  • Vertragsgegenstand ist die Anleitung und Betreuung der Teilnehmer während der jeweiligen Online-/Präsenz-Yoga-Kurse.

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer erklärt:

  • dass sie/er am Yogaunterricht bei "Seelenruhig Yoga Coaching" freiwillig, auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko teilnimmt.

  • dass sie/er sich zum Zeitpunkt der Yogastunde/des Coachings körperlich, geistig und seelisch gesund fühlt.

  • dass sämtliche Beschwerden oder Störungen, die die Sporttauglichkeit beeinträchtigen, der Yogalehrerin vor und gegebenenfalls während der Stunde unverzüglich mitgeteilt werden.

  • dass ihr/ihm bewusst ist, dass das falsche oder unachtsame Ausführen der Übungen erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

  • dass sie/er für Sachschäden an mitgebrachten/verwendeten Gegenständen oder Einrichtungsgegenständen selbst haftet.

  • dass sie/er alle Haftungsansprüche, körperlicher oder sachlicher Art, gegenüber der Yogalehererin/Seelenruhig Yoga Coaching ausdrücklich ausschließt. Der Teilnehmerin/dem Teilnehmer steht es frei, sich selbst zu versichern (z.B. Unfall-/Krankenversicherung).​

Kurse (Online-/Präsenz-):

 

  • Mindestteilnehmerzahl: 3

  • Dauer eines Yoga-Kurses: 60 Min. (auf abweichende Kurslängen wird im jeweiligen Angebot hingewiesen)

  • Wird die Teilnehmerzahl bis 1 Stunde vor Kursstart nicht erreicht, behält sich Seelenruhig Yoga Coaching vor, den Kurs kurzfristig zu stornieren.

  • Sämtliche Tickets sind personenbezogen und nicht übertragbar.

  • Sollte die Teilnehmerin/der Teilnehmer verhindert sein (z.B. aus gesundheitlichen Gründen), muss der gebuchte Kurs mindestens 5 Stunden vor Kursbeginn abgesagt werden. Andernfalls wird eine Teilnahme am Kurs registriert.

  • Versäumte Stunden werden nicht erstattet.

  • Sollte der Yoga-Kurs aus Gründen höherer Gewalt nicht stattfinden können, so ist der Veranstalter zu keinerlei Schadenersatz verpflichtet.

Kursgebühren:

  • Die Kursgebühren sind rechtzeitig vor Kursbeginn, an Seelenruhig Yoga Coaching zu entrichten und gelten als Bedingung für das Zusenden der Zugangsdaten bei Online-Kursen bzw. für die persönliche Teilnahme an Präsenz-Kursen.

  • Im Falle einer Stornierung eines Yoga-Kurses, wird die Kursgebühr, nach Absprache zwischen der Teilnehmerin/dem Teilnehmer und Seelenruhig Yoga Coaching, erstattet oder für einen späteren Kurstermin gutgeschrieben.

  • Im Falle von Rückerstattungen aus Gründen, die die Teilnehmerin/der Teilnehmer zu vertreten hat, werden anfallende Gebühren in Rechnung gestellt. 

  • Eine rückwirkende Erstattung von Kursgebühren, z.B. bei Verspätung, Krankheit oder vorzeitigem Verlassen des Yoga-Kurses ist ausgeschlossen.

Datenschutz:

  • Personenbezogene Daten werden zur internen Bearbeitung elektronisch gespeichert. Der Nutzer erklärt, in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung seiner Daten einverstanden zu sein.

Auszug BGB - § 306 Rechtsfolgen bei Nichteinbeziehung und Unwirksamkeit:

(1) Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

(2) Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften.

(3) Der Vertrag ist unwirksam, wenn das Festhalten an ihm auch unter Berücksichtigung der nach Absatz 2 vorgesehenen Änderung eine unzumutbare Härte für eine Vertragspartei darstellen würde.